top of page
  • AutorenbildSandra Künzler

Warum du als Leader die richtigen Fragen stellen solltest


Eine Arbeitskultur, die Neugier fördert
Neugier am Arbeitsplatz

Denke an das letzte Mal, als dir jemand in die Augen geschaut und dir Fragen gestellt hat, weil er wirklich an dir und der Antwort interessiert war.


Wahrscheinlich hast du dich gesehen, gehört und wertgeschätzt gefühlt. Authentisches Interesse schafft ein Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens.


Eine meiner Lieblingsfragen lautet "Wie kann ich dich am besten unterstützen?". Als Coach ist es meine Aufgabe meine Coachees bestmöglich zu unterstützen damit sie ihre Ziele erreichen. Genau so verhält es sich als Führungskraft.

Egal, ob es sich um dein Team, einen potenziellen Kunden oder einen Freund handelt, diese Frage bringt es auf den Punkt. Sie gibt unseren Gesprächspartnern die Möglichkeit, uns genau zu zeigen, wo sie Unterstützung brauchen. Umgekehrt fördert es das kreative Denken wenn Führungskräfte die Neugierde ihrer Mitarbeiter fördern. Die Kultivierung einer neugierigen Denkweise bei allen Arbeitnehmern kann Unternehmen dabei helfen, sich schneller an veränderte Marktbedingungen anzupassen und Probleme kreativ anzugehen und zu lösen.


Du kannst auch fragen "Was ist die grösste Herausforderung, die du derzeit für dich oder das Unternehmen siehst?

Diese Frage führt zu einem konstruktiven und aufschlussreichen Dialog mit Kollegen, Mitarbeitern und potenziellen Kunden.


Selbst wenn die Menschen deine Hilfe nicht benötigen, führen ein ehrliches Hilfsangebot und echtes Interesse zu einer wertvollen, echten Beziehung und Verbindung. Menschen wollen mit Menschen zusammenarbeiten, die sie wertschätzen und mit denen sie sich verbunden fühlen!


Untersuchungen haben gezeigt, dass Fragen an unsere Mitarbeiter nicht nur ein gemeinsames Verständnis schaffen, sondern auch dazu beitragen, ein Gefühl des Vertrauens zwischen den Mitarbeitern aufzubauen. Diese ehrliche Verbindung ist entscheidend für die Entfaltung von Leistung und Teamzusammenhalt.


Warum Neugier am Arbeitsplatz für den Erfolg des Unternehmens wichtig ist, und wie du sie fördern kannst

In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist die Fähigkeit, sich anzupassen und zu innovieren, entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Eine Schlüsselkomponente, die diesen Erfolg antreibt, ist die Neugier – sowohl bei Mitarbeitern als auch bei Führungskräften.


Neugier ist der Anfang des Lernens und fördert die Suche nach neuen Ideen, Prozessen und Lösungen. Sie fördert ein Umfeld kontinuierlichen Lernens und stetiger Verbesserung. Wenn Mitarbeiter ermutigt werden, Fragen zu stellen und über den Tellerrand zu blicken, können sie Innovationen vorantreiben, die das Unternehmen von der Konkurrenz abheben.


Um eine Kultur der Neugier zu fördern, ist es wichtig, eine offene und unterstützende Umgebung zu schaffen, in der Fragen und kreatives Denken ermutigt werden.


Hier ein paar Beispiele von Unternehmen, die dies erfolgreich umsetzen:


  • Regelmässige Brainstorming-Sitzungen um Ideen zu sammeln.

  • Ein Umfeld schaffen, in dem Fehler als Lernmöglichkeiten angesehen werden.

  • Zeit und Ressourcen für Mitarbeiter zur Verfügung stellen, damit sie neue Fähigkeiten erlernen oder an Projekten zu arbeiten, die sie interessieren.

  • Offen für Feedback sein und dieses konstruktiv nutzen.


Leader, die gegenüber ihren Mitarbeitern Neugier zeigen fördern Vertrauen und Offenheit in ihrem Team. Indem sie Interesse an den Ideen und Meinungen ihrer Mitarbeiter zeigen, können sie ein tieferes Verständnis für deren Motivationen und Fähigkeiten gewinnen. Dies führt zu besseren Entscheidungen und einer stärkeren Bindung innerhalb des Teams.

Genau so verhält es sich umgekehrt, denn auch du als Mitarbeiter darfst deinen Chef und seine Ideen besser verstehen wollen. Jede Beziehung sowohl privat wie auch beruflich wird von authentischem Interesse des Gegenübers profitieren.


Deswegen rät es sich auch in Konfliktsituationen die richtigen Fragen zu stellen, um mögliche Missverständnisse aufzuklären und Lösungen zu finden, die allen Beteiligten zugutekommen. Indem Fragen gestellt werden, können die zugrundeliegenden Ursachen von Konflikten erkannt und angegangen werden. Gerade bei Konflikten neigen wir dazu Vorannahmen zu treffen anstatt Fragen zu stellen um ein ein klares Bild von Situationen, Projekten und den Menschen um sich herum gewinnen. Fragen zu stellen öffnet den Weg für Dialog und Zusammenarbeit, während Vorannahmen Türen schliessen können.


Vier Hauptvorteile einer neugierigen Haltung und Denkweise für Unternehmen:


1. Innovation und Kreativität: Neugierige Mitarbeiter sind eher bereit, ausserhalb der vorgegebenen Pfade zu denken, was zu innovativen Lösungen führt.

2. Verbesserte Leistung: Eine Kultur der Neugier fördert die kontinuierliche Verbesserung und das Streben nach Exzellenz.

3. Erhöhte Anpassungsfähigkeit: Neugierige Teams können sich schneller an Veränderungen anpassen, da sie nach besseren Wegen suchen, Aufgaben zu lösen.

4. Stärkere Teambeziehungen: Durch das gemeinsame Lernen entstehen stärkere Bindungen zwischen Teammitgliedern.


Fragen, die zu besseren Beziehungen am Arbeitsplatz beitragen:


1. Was motiviert dich in deiner Arbeit am meisten?

Diese Frage hilft, die wahre Motivation einer Person zu verstehen und kann zu bedeutungsvollen Gesprächen über Karriereziele und persönliche Werte führen.


2. Welches Projekt oder welche Aufgabe hat dir in letzter Zeit die grösste Zufriedenheit gegeben und warum?

Diese Frage fördert die Reflexion über Erfolge und die Elemente der Arbeit, die Freude bereiten.


3. Gibt es eine Fähigkeit oder Wissen, das du gerne erwerben möchtest, und wie kann ich dich dabei unterstützen?

Dies zeigt Unterstützung für die persönliche und berufliche Entwicklung und fördert ein Klima des Lernens und Wachstums.


4. Welches ist derzeit deine grösste Herausforderung und wie kann ich dabei unterstützen?

Auch dies zeigt Unterstützung.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Förderung von Neugier am Arbeitsplatz zu einer Vielzahl von Vorteilen führt, die von innovativen Lösungen bis hin zu stärkeren Teambeziehungen reichen. Durch das Stellen der richtigen Fragen werden Führungskräfte ihre Mitarbeiter nicht nur besser verstehen, sondern auch ein Umfeld schaffen, das zum Erfolg des Unternehmens beiträgt.


Förderung des Wellbeings am Arbeitsplatz


Diese Aspekte tragen wesentlich zu einer positiven Arbeitsumgebung bei, in der Mitarbeiter nicht nur produktiver und kreativer sind, sondern auch ein höheres Mass an Zufriedenheit und mentaler Gesundheit erfahren. Auch das Gefühl der Selbstwirksamkeit, den Glauben an die eigenen Fähigkeiten, Herausforderungen zu meistern und Ziele zu erreichen, wird gefördert.


  • Empowerment und Eigeninitiative Eine Umgebung, die Neugier und Fragen stellen fördert, ermutigt, stärkt das Gefühl der Eigenverantwortung und des Empowerments bei den Mitarbeitern. Indem sie ermutigt werden, nach neuen Lösungen zu suchen und Fragen zu ihrer Arbeit und den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen, entwickeln sie ein stärkeres Gefühl der Kontrolle über ihre Arbeitsprozesse und Ergebnisse.

Menschen wollen gesehen und gehört werden


  • Wertschätzung Das aktive Zuhören und die Beantwortung von Fragen signalisieren Mitarbeitern, dass ihre Gedanken und Meinungen wichtig sind und geschätzt werden. Dieses Gefühl, gesehen und gehört zu werden, ist fundamental für das menschliche Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Anerkennung. Es stärkt das Selbstwertgefühl und fördert eine positive Arbeitsatmosphäre.

  • Inklusion Eine Kultur der Neugier, die das Stellen von Fragen fördert, schafft ein inklusives Umfeld, in dem sich jeder Mitarbeiter als wichtiger Teil des Teams fühlt. Dies trägt dazu bei, dass Mitarbeiter sich nicht nur als Arbeitskräfte, sondern als geschätzte Mitglieder der Unternehmensgemeinschaft fühlen, deren Stimmen und Beiträge für den Erfolg des Unternehmens wesentlich sind.

Die Stärkung der Selbstwirksamkeit und das Schaffen einer Atmosphäre, in der sich Mitarbeiter gesehen und gehört fühlen, sind entscheidende Faktoren für das Wellbeing am Arbeitsplatz. Sie tragen zu einem positiven Selbstbild bei, fördern die mentale Gesundheit und steigern die Gesamtzufriedenheit. Indem Führungskräfte mit gutem Beispiel vorangehen und eine solche Kultur fördern, tragen sie wesentlich zu einer Arbeitsumgebung bei, die nicht nur produktiv, sondern auch unterstützend und motivierend ist. Ausserdem ist das Stellen guter Fragen eine der besten Möglichkeiten, Einfluss zu gewinnen, schnell zu lernen und effektiv zu führen.


Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn gerne mit deinen Bekannten, und frage sie mal, wie du sie am besten unterstützen kannst!






Comentários


bottom of page