top of page
  • AutorenbildSandra Künzler

Purpose - willkommen im Zeitalter der Sinnhaftigkeit


"To be nobody but yourself in a world which is doing its best, night and day, to make you everybody else, means to fight the hardest battle which any human being can fight; and never stop fighting." (E.E. Cummings)


Dein Purpose ist das, was dich ausmacht, und was dich unverwechselbar macht. Ganz egal, ob du Unternehmer in einem Start-up oder CEO eines Konzerns, Callcenter-Mitarbeiter oder Softwareentwickler bist, dein Ziel ist dein Markenzeichen, das, was du erreichen willst, die Magie, die dich ausmacht. Es geht nicht darum, was du tust, sondern darum, wie du deine Arbeit erledigst und warum - deine Stärken und deine Passion, die du mitbringst, egal wo du dich gerade befindest. Auch wenn du deinen Purpose in verschiedenen Kontexten auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck bringst, ist es das, was jeder, der dir nahe steht, als einzigartig erkennt und am meisten vermissen würde, wenn du nicht mehr da wärst.


Titel und Ausbildungen sind nicht das, was dich als Persönlichkeit auszeichnet. Ein Arzt macht nicht sein Doktortitel aus, sondern die Art und Weise, wie er mit Patienten umgeht um ihnen zu helfen.


Es geht darum, deine Stärken, Werte und Leidenschaften zu benennen - die Tätigkeiten, die dich energetisieren und dir Freude bereiten.


Während uns die traditionelle Sichtweise noch immer suggeriert, dass das Vorantreiben einer Karriere primär von Titeln und Fachkenntnissen abhängt, empfehle ich meinen Coachees in ihre Persönlichkeitsentwicklung zu investieren, um Ihre Führungsqualitäten und Ihre Karriere zu optimieren. Dazu gehört auch das Bewusstsein für mein wahres Ich zu entwickeln. Meiner Meinung nach besteht hier ein deutliches Ungleichgewicht.


Hinterfrage deinen Status Quo:


Bist du glücklich, zufrieden und erfüllt?

Ist das alles, was du im Leben erreichen möchtest?


Wie finde ich meinen Purpose?


Diese vier Fragen sind ein guter Anfang um deinen Purpose zu finden:

  • Was hast du als Kind besonders gerne gemacht, bevor die Welt dir gesagt hat, was du mögen oder nicht mögen solltest?

  • Beschreibe einen solchen Moment und wie du dich dabei gefühlt hast.

  • Denke an zwei deiner schwierigsten Lebenserfahrungen. Wie haben sie dich geprägt?

  • Was machst du heute gerne in deinem Leben, das dich morgens aus dem Bett springen lässt?


Nach dieser Reflexion geht es darum eine prägnante und aussagekräftige Absichtserklärung zu formulieren: "Meine Vision / Purpose ist _______." Damit kannst du überprüfen, ob dein Privatleben und dein Beruf mit deinem Purpose übereinstimmen, und gegebenenfalls Weichen anders stellen. Wir sprechen natürlich von einem längeren Prozess, wahrscheinlich wirst du nicht sofort Antworten auf deine Fragen finden.

Was für den Einzelnen gilt, ist heute auch für Unternehmen unumgänglich. Wir bewegen uns weg von einem rein Umsatz-/Gewinn-getriebenen Unternehmen hinzu zu Purpose-getriebenen Unternehmen, von Pflicht zu Begeisterung sich etwas Grösserem, Höherem zu widmen, darin einen Sinn zu erkennen und sich dafür voll und ganz zu engagieren, mit allem was man hat UND was man ist! Wenn ein Unternehmen nicht nachweisen kann, dass es einen Wert für das Allgemeinwohl schafft, wird es schlichtweg nicht überleben.


Mittlerweile gibt es viele gute Beispiele, wie zum Beispiel Viva Con Agua, ein sinnstiftendes, internationales Netzwerk, das sich für den sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitärer Grundversorgung und Hygiene einsetzt. Unternehmen und Menschen, die "Driven by Purpose" sind die, welche einen "höheren" Sinn in den Mittelpunkt ihres Wirkens stellen, entwickeln andere Perspektiven.

Die grosse Lust des Lebens und Arbeitens besteht dann nicht im Maximieren von Materiellem und Erlebnissen, sondern in der Begeisterung und der Leidenschaft beim Folgen "höherer" Tugenden.


Einen höheren Sinn und Sinnhaftigkeit in seinem Wirken zu finden, beeinflusst auch deine Performance direkt. Denn Höchstleistungen gibt es nur mit Purpose. Wenn man sich als Team hinter einem sinnstiftenden Ziel versammelt, kann man über sich hinauswachsen, und das Unmögliche schaffen. Eigenschaften wie Kreativität, Empathie und Durchhaltewillen sind schwer messbar, aber sehr wertvoll und notwendig.


Auch als Leader ist es nicht leicht seinen wahren Kern zu finden. Wie E.E. Cummings sagt, werden wir ständig mit Erwartungen und gutgemeinten Ratschlägen konfrontiert (von Eltern, Chefs, Management-Gurus, Werbetreibenden, Prominenten), was wir sein sollten (klüger, stärker, reicher) und wie wir führen sollten (andere befähigen, authentisch sein, Macht verteilen). In einer solchen Welt herauszufinden, wer man ist, geschweige denn "niemand anderes ausser sich selbst zu sein", ist in der Tat harte Arbeit. Meine Erfahrung zeigt jedoch, dass, wenn du ein klares Bewusstsein dafür hast, wer du bist und wohin deine Reise im Leben gehen soll, sich viele Fragen automatisch beantworten und es dir leichter fällt, dir selbst treu zu bleiben. Mit dieser Klarheit lassen sich entsprechende Massnahmen ableiten, gewisse Aufgaben bekommen eine andere Wichtigkeit, und Prioritäten werden neu gesetzt. Menschen die Purpose-Driven sind, sind intrinsisch motiviert und sehen ihre Rolle als logische Konsequenz ihres Daseins.


Die Wiederentdeckung von Sinnhaftigkeit, von Höherem und Grösserem bietet sowohl in ökonomischer Hinsicht als auch in unserem Alltagsleben die Möglichkeit, die Menschheit in eine völlig neue Ära zu führen, welche ein neues Denken verlangt, und darin liegt ein enormes Potenzial.


Ich freue mich, auch weiterhin so viele Menschen wie möglich, in ein selbstbestimmtes, erfolgreiches und erfülltes Leben zu begleiten. Dabei ist es unerlässlich dein WARUM und deinen inneren Antrieb hinsichtlich deiner Ziele zu kennen.


Sharing is caring! Wenn dir das gefallen hat, teile den Artikel gerne mit deinem Netzwerk!






Comentários


bottom of page