top of page
  • AutorenbildSandra Künzler

Das Märchen vom inneren Schweinehund

Immer wieder hört man vom inneren Schweinehund, den man überwinden muss! Dieser Kerl ist verantwortlich dafür, dass ich mich für Couch und Chips entscheide, anstatt Sport zu treiben, dass ich die Steuererklärung erst auf den letzten Drücker einreiche, oder ich am morgen dreimal die Snooze Taste drücke, anstatt wie geplant um 6.00 aufzustehen! Der innere Schweinehund agiert im Untergrund, so dass wir seine Tricks und Taktiken nicht merken!


Wie schön wäre es doch, keine Verantwortung übernehmen zu müssen und diesem Tier die Schuld zu geben! Leider muss ich dich enttäuschen, der innere Schweinehund ist ein Märchen! Tatsächlich handelt es sich um fehlende Selbstbeherrschung, fehlende Willenskraft, falsche oder zu grosse Ziele, Mangel an Motivation und verfrühtes Aufgeben.


Anstatt immer den Schweinehund-Mythos zu nähren, ist es hilfreicher herauszufinden, was hinter dem fehlenden Antrieb und der Unlust steckt! Es gibt immer einen Grund dafür warum ich etwas nicht mache oder vor mich herschiebe. Häufig liegt die Ursache bei deinen limitierenden Glaubenssätzen, die dich daran hindern, deine Ziele zu erreichen. Glaubenssätze zu verändern ist eine ganz wichtige Säule im Coaching um Blockaden zu überwinden.


95% von unserem Denken, Handeln und Fühlen läuft unbewusst ab, also nur 5% aller Entscheidungen werden mit dem Verstand gefällt. Da stell ich mir die Frage, was denkt es da in mir den ganzen Tag?


ALLES was dir jemals gesagt wurde, was du erlebt und gefühlt hast und welche Schlüsse du daraus gezogen hast, resultiert in Glaubenssätzen, die deine Realität kreieren. Es ist sehr praktisch zu glauben: Ich bin einfach unsportlich, ich kann soviel trainieren wie ich will, dann muss ich mich nämlich nicht zum Training aufraffen, und gebe die Verantwortung ab.


Verabschiede dich vom Schweinehund und sag hallo zu mehr Lebenslust.


Frage dich worauf du wirklich Lust hast im Leben und werde zum Lebensgestalter. Der Schlüssel zu mehr Motivation und Lebenslust liegt klar in der richtigen Definition deiner Ziele. Das heisst werde dir bewusst, welches deine Bedürfnisse sind und was du wirklich möchtest.


7 effektive Tipps für mehr Lebenslust und Motivation


1. Purpose - Finde deinen Nordstern

Kreiere eine Vision für dich, wohin soll dich deine Reise führen? Was willst du vom Leben? Finde deinen Schlüssel für die Lust am Leben.

Dies ist dein Fundament aus welchem sich deine Ziele ableiten lassen. Dies kann einige Zeit beanspruchen und lässt sich am effizientesten mit einem Sparring Partner besprechen. Falls du dabei Unterstützung benötigst, melde dich gerne bei mir.


2. Finde deine ganz persönlichen Ziele, die dich deinem Nordstern näher bringen.

Nur wenn du es aus eigenem Antrieb tust, und dein Ziel für dich wichtig und motivierend ist, wirst du langfristig dranbleiben.


3. Motivation beginnt mit kleinen Schritten

Motivation kann zu grossem Erfolg führen. Umgekehrt können kleine Erfolge auch deine Motivation steigern. Veränderungen brauchen Zeit und deswegen beginne mit kleinen Schritten und Aufgaben, die du auf jeden Fall bewältigen wirst.


4. Verantwortung übernehmen

Die anderen sind schuld! Wer immer Schuldige am eigenen Unglück benennt, bleibt ohnmächtig und passiv. Viel hilfreicher ist es, Lösungsansätze zu entwickeln um deine Situation zu verbessern. Setz dich ans Steuer deines Lebens und gib deinem Leben eine neue Richtung.


5. Es gibt keine Ausreden

"Ich hatte heute keine Zeit" oder "es hat geregnet, ich konnte nicht joggen gehen" klingt plausibel ist aber klassische Selbstsabotage. Sobald du mit Ausreden anfängst, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass du ihnen immer wieder verfällst. Ausreden sind häufig unbewusste limitierende Glaubenssätze.


6. Rückschläge gehören dazu

Irgendwann kommt der Tag, an dem du einen Rückschlag erleidest oder nicht diszipliniert an deinem Vorhaben dran bleiben wirst. So what? Das ist kein Weltuntergang und schon gar kein Grund aufzuhören. Morgen ist ein neuer Tag um wieder voll durchzustarten!


7. Mach mal wieder etwas "Verrücktes"

Wir alle denken in festen Bahnen und machen vieles immer wieder auf die gleiche Art und Weise. Lass deinen Verstand mal Verstand sein, und brich aus deinem Alltagstrott aus. Erfüll dir einen Traum oder mach etwas, was du schon lange mal ausprobieren wolltest und dir richtig Spass macht.



Sharing is caring! Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn gerne mit deinem Netzwerk!




تعليقات


bottom of page